logo
 
RSS-Feed

/template/media/country/de.gif Knausern und Schulden abbauen RSS
Ich befasse mich mit dem Leben als Knauserin und wie am besten geknausert wird. Schulden abzubauen durch Knausern ist möglich !
sparen   geld   leben   knauserer   überleben
Hinzugefügt am 15.03.2011 - 09:20:18 von Yvonne1963
Kategorie: Leben und Wohnen RSS-Feed exportieren
http://yvonnehoeltgen.blogspot.com/
 
 
RSS-Feed - Einträge
 
Schöne Checklisten und Pläne
Schöne Checklisten und Planer zum organisieren gibt es auf :www.tipjunkie.com
13.04.2011 - 10:18:00
http://yvonnehoeltgen.blogspot.com/2011/04/schone-checklisten-und-plane.html
 
Sparen durch einen Speiseplan
Durch einen Speiseplan nehmen Sie die tägliche Pflicht , was gibt es heute zu essen, leichter.Wer am Nachmittag ( wir essen abends warm) kopflos durch die Geschäfte läuft und dann mal wieder zuviel und zu teuer einkauft ,wird durch einen Plan merken ,wie einfach diese Frage beantwortet werden kann. Zuerst erstellen Sie sich eine Liste oder suchen sich eine aus dem Internet. Nehmen oder basteln Sie sich was schönes. Weil Sie sich den Plan an einen Ort hängen werden ,wo Sie ihn immer wieder sehen werden, da Sie dann daran erinnert werden und sich dann auch an den Plan halten. Ein Speiseplan erspart viel Geld, Zeit und Nerven.Geld:Sie können besser mit den Sonderangeboten planen und dadurch sparen und wenn Sie dann auch noch nur 1x in der Woche einkaufen ,haben Sie den doppelten Bonus. Sie können gezielter einkaufen.Zudem ist es ja doch so ,dass wir mehr einkaufen wenn wir unterwegs sind. Zeit:Sie überlegen sich einmal in der Woche was es geben soll anstatt jeden Tag. Sie werden merken durch einen Plan haben sie auch mehr Zeit.Nerven:Sie gehen nur noch einmal einkaufen und müssen dadurch nicht jeden oder jeden 2. Tag einkaufen.Mit einem Speiseplan behalten Sie den Überblick und können so mehr Abwechslung auf den Tisch bringen.Wenn Sie sich mit Essen bewusst auseinander setzen, wird Ihre Ernährung besser werden und Sie müssen nicht auf vorgefertigte Essen oder künstliche Zusatzstoffe zurückgreifen. Die sowieso immer gleich schlecht schmecken. Es geht eben nichts über selbstgemachtes.Also Sie sehen man kann viel sparen durch einen Speiseplan. Vielleicht gibt es sogar noch den kleinen Nebeneffekt des Abnehmens, durch das bewusstere Essen.
09.04.2011 - 17:27:00
http://yvonnehoeltgen.blogspot.com/2011/04/sparen-durch-einen-speiseplan.html
 
Knauserig einrichten
Auch wenn wir kein Geld haben, möchte der Knauserer doch ein schönes Zuhause haben.Nur weil das Geld fehlt, heisst das nicht ,dass man es sich nicht schön machen kann. Einrichten ist eine sehr kreative Sache , die durch das Knausern noch den extra Kick bekommt :-)Möbel mit Farbe drauf und einen Quilt oder ähnliches auf das Sofa ,das macht schon einiges her und ist als Erste Hilfe nicht zu verachten.Blumen und Zweige vom Spaziergang können Sie in Vasen oder anderen Behältern wie Krüge, Kaffeekannen oder Schüsseln reinstellen.Selbst alte Flaschen können als Vase her halten.Mehrere Flaschen auf der Fensterbank und jede hat eine Blume drin , das sieht ganz toll aus.Und kostet nicht viel.Vieles kann umgestellt oder in andere Räume gestellt werden und Sie haben dadurch einen neuen Look.Im Internet gibt es verschiedene Verschenkbörsen , wo so allerhand angeboten wird und von dort kann sich so einiges organisiert werden. Möbel können auch über die Sozialen Netzwerke bezogen werden. Da sind manchmal ältere Möbel dabei, die aber mit viel Kreativität verschönert werden können. Es hilft manchmal nur die Möbel anzustreichen und neue Griffe anzuschrauben. Ein Möbelstück mit weisser Farbe angestrichen, sieht sofort schöner aus.Aus Amerika gibt es den Shabby Stil, der viel alte Möbel benutzt.Da wird viel pastellfarben und weiß benutzt, was auch sehr schön aussieht. Über die Versteigerungsplatformen ist es mit etwas Glück möglich schöne Möbelsstücke zu ersteigern. Auch sind Second Hand Möbel Geschäfte eine wahre Fundgrube was das Einrichten angeht.Lassen Sie auch Freunde und Verwandte wissen, dass Sie Möbel und Dekosachen brauchen. Da gibt es immer Leute, die sich ihre Wohnung immer wieder mal neu dekorieren und dabei dann die alten Sachen wegwerfen. Ich blättere auch mal ab und zu Einrichtungskataloge durch und sehe dann auf alt getrimmte Sachen für viel Geld. Sehen Sie sich an , was es dort so alles gibt und versuchen das dann zu kopieren. Suchen Sie sich ein altes Heft und kleben da jedesmal das Bild aus den Katalogen rein. Wenn Sie was sehen ,was Ihnen gefällt, dann rein ins Buch und mit der Zeit sehen Sie dann was Ihnen gefällt und dann ist die Zeit gekommen , das zu kopieren .Und das macht Spass wenn, man etwas hat , dass nur die Hälfte oder weniger gekostet hat.Wenn ich dann sehe, dass alte Balken mit einem Schriftzug drauf 40 € kosten soll oder 30 halbierte Hühnereier für 10 € angeboten werden , dann bekomme ich einen Lachanfall. Ich habe letztens eine rosa Milchkanne für 40 € gesehen , ich hatte Glück und fand ein Milchkanne in einem Trödelladen für 2 € und die ist jetzt in weiß angestrichen im Flur mit alten Zweigen von abgestorbenen Himmbeerruten. Wer Zweige kauft , hat das nachsehen, denn die sind teuer und auch nichts anderes ,als das was ich habe und Sie sich auf dem Spaziergang organisieren können.Lassen Sie sich Kataloge kommen und holen sich Ideen davon oder surfen Sie in Online Shops und dann gehen Sie daher und machen das selber.Stellen Sie sich die Frage, wie kann ich das am besten nachmachen? Es geht immer billiger vertrauen Sie mir.Beziehen Sie den Sitz von Stühlen neu und nähen Sie sich einfache Kissen, nähen Sie Gardinen selber. Dann haben Sie Sachen, die kein anderer hat und das ist es ja ,was wir wollen. Wir haben eine Rattancouch , die wir auseinander nehmen können und jedes Jahr stellen wir uns dahin und beziehen die mit einem neuen Möbelbezugsstoff , den ich günstig auf Stoffmärkten bekomme.Es ist machbar sich günstig einzurichten, Sie müssen nur die Augen aufhalten und kreativ sein. Mit der Zeit haben Sie eine schöne Wohnung mit Einrichtungsgegenständen , die keiner hat.
01.04.2011 - 14:26:00
http://yvonnehoeltgen.blogspot.com/2011/04/knauserig-einrichten.html
 
Was ist eigentlich knausern und wie macht man das?
Im Grunde genommen ist knausern sparen im extremen. Und wie man das macht ? Indem jede ,aber auch wirklich jede Ausgabe hinterfragt wird. Kommunikation: Brauche ich wirklich noch einen Festnetzanschluß zu meinem Handy oder brauche ich das Handy? Wie kann ich mehr Strom sparen.? Wie kann ich mehr Benzin sparen ? Eine höchst aktuelle Frage. Es gibt natürlich Dinge , die sollten auf keinen Fall eingespart werden, wie Medikamente, obwohl es da auch billige Varianten gibt. Als Krankenpflegerin bin ich strikt dagegen dabei zu sparen. :-)) Es gibt immer Bereiche in denen eingespart werden kann. Meist in der Rubrik Kleidung und Essen. Machen Sie sich schlau , was Sie brauchen und ernähren Sie sich nach den Richtlinien der Deutschen Gesellschaft für Ernährung . Auch die Mengen sollten Sie auf das reduzieren , was wichtig ist. Ich selber bin nicht gerade die schlankste und das kommt durch falsche und zuviel Ernährung ( Ich bin schon dabei zB anstatt 6 Toast nur noch 4 und ich reduziere noch mehr, natürlich auch in anderen Bereichen).Lange habe ich überall geknausert bis mich jemand darauf aufmerksam machte. Jeden Tag habe ich gegrübelt , wie kannst du noch mehr sparen und das wars. Es war ein richtiger Eye opener.Ich weiss, ich hänge mich gerade am Essen auf, aber ich habe jetzt erfahren ,dass ich sehr hohe Zuckerwerte habe und das hat mich zum weiteren nachdenken gebracht.Vor allen Dingen , wie spare ich ,wenn ich besondere Ernährung brauche? Und um ehrlich zu sein viele von uns essen mehr als unbedingt nötig und das falsche.KleidungWo kann man da einsparen? Gut , für Kinder ist das alles leicht zu bewerkstelligen, da gibt so viele schöne Sachen auf Trödelmärkten und Second Hand Läden , nur für Erwachsene da ist es schon schwerer. Es ist leicht zu sagen kaufen Sie auf Trödelmärkten ein und in Second Hand Läden, aber wer andere Maße hat , steht da und weiss nicht weiter.Wie wäre es mit Nähen ? Es ist wirklich einfach selber zu nähen. Glauben Sie mir, und wenn etwas schief genäht ist , das sieht kein Mensch und da achtet auch kein Mensch drauf. Und Stoffe gibt es günstig auf den Stoffmärkten.Oder in den Spezialgrößen Läden rigoros die Sonderangebote nutzen. Oder auch immer wieder in den Karitativen Shops sehen,da kann auch immer wieder mal ein Schnäppchen gemacht werden.Ich beneide die Normgrößen Frauen und Männer , für die ist modisch sein und günstig sein ein Kinderspiel ,aber die restlichen von uns haben da so ihre Schwierigkeiten.Vielleicht fallen Ihnen ja noch anderes ein , dann würde ich mich freuen , wenn Sie mir/uns da Ihren Tipp geben könnten.Herzliche GrüßeYvonne Höltgen
24.03.2011 - 18:31:00
http://yvonnehoeltgen.blogspot.com/2011/03/was-ist-eigentlich-knausern-und-wie.h ...
 
Knausern im Frühling oder Was Sie jetzt tun sollten bevor es zu spät ist.
So langsam kommt der Frühling und wir können es kaum erwarten raus zu kommen. Meine Pflanzenzöglinge am Fensterbrett wollen raus und endlich "richtige" Luft atmen. Und drücken ihre Blätter an die Scheibe. Jetzt im Frühling können Sie einiges tun, um dieses Jahr knausern zu können. Haben Sie schon mal daran gedacht etwas anzubauen? Selbst auf dem Balkon ist es möglich Essen anzubauen. Mit Rankgittern und Hängekörben können auch auf dem Balkon oder in einem kleinen Garten Pflanzen zum Essen gezogen werden. Und so wie es aussieht , werden wir dieses Jahr doch mit höheren Preisen an Gemüse rechnen müssen. Wir haben schon vor 8 Jahren angefangen anzubauen und hatten zeitweise Hühner und haben zur Zeit Kaninchen zum schlachten. Es ist (für mich zumindest) befriedigend zu wissen , dass das Essen gesund ist ,was wir essen und das wir sparen. Angesicht der vielen Pestizide und Hormone und was-weiss-ich-noch alles, kann ich zumindest sicher sein, dass das was wir essen gesund ist. Wie gesagt auch auf einem Balkon kann angepflanzt werden. Suchen Sie sich in Internet Foren aus ,die Ihnen weiterhelfen können und Bücher zu diesem Thema gibt es auch. Wenn Sie Bücher suchen ,dann suchn Sie zuerst in den einschlägigen Bücherhandlungen und dann suchen Sie am besten hier: Da gibt es gebrauchte Bücher. Preisvergleiche für Bücher gibt es hier: Und natürlich zuerst in den Büchereien nachsehen, die meisten haben eine online Datenbank. Dann können Sie sehen ,welche Bücher da sind und können sich vormerken lassen. Denn wir müssen ja knausern und extra Fahrten sollten möglichst nicht sein. Der Sprit, da sage ich jetzt nichts zu.Sie sollten schon beim aussäen mehr ausäen, da einiges nicht keimt und nicht alle am Ende den Teller erreichen ,da auch die Natur mitessen will. Sprich die Schnecken :DVilleicht können Sie sich ja mit anderen zusammentun und einen Pachtgarten bewirschaften, dann ist die Ausbeute größer.In meiner Umgebung (Düsseldorf)gibt es viele kleine Gärten mit kleinen Häuschen, wo viel angebaut wird. Manche sind wild gebaut und andere sind als Vereine organisiert.Kompost bekommen Sie günstig bei der Stadt . Auch beim anpflanzen kommen Ihnen alles mögliche an Gerätschaften unter , die man ja unbedingt braucht.Was brauchen Sie : Einen Sauzahn und viele Gummihandschuhe,damit Sie in der Erden wühlen können. Wie bei allem ,kann auch dabei mehr ausgegeben als erwirtschaftet werden. Denken Sie immer daran ,auch dabei können Sie knausern. Was brauchen Sie alles: zum ausäen können Klopapierrollen herhalten, die werden mit Erde gefüllt. Gartenerde gemischt mit Sand und Kompost.Samen gibt es bei den Discountern.Denken Sie immer daran, wenn Sie was brauchen , machen Sie sich Gedanken ,wie geht es billiger? Und Schneckenkorn braucht nicht zu sein, Holzplatten oder große Rhabarberblätter hinlegen und dann absammeln . Oder im Regen mit einer Schere auf Jagd gehen. Ich habe mich früher immer vorher entschuldigt ,aber jetzt geht es nur noch Schnipp-Schnapp.Wenn Sie dann aber die ersten Früchte ernten ,werden Sie merken: auch Knausern kann Spaß machen und lecker sein.Und im Herbst sagen Sie mir ,wie das Gemüse war .:-)Herzliche GrüßeYvonne Höltgen
14.03.2011 - 15:25:00
http://yvonnehoeltgen.blogspot.com/2011/03/knausern-im-fruhling-oder-was-sie-jet ...
 
Wie Sie Ihre Schulden abbauen.
Schulden sind oft durch Nachlässigkeit entstanden, wir haben die Augen zu gemacht und nichts sehen wollen. Jetzt aber ist die Zeit gekommen ,dass zu ändern.Wie können Sie Ihre Schulden los werden?Dieses erfordert 3 Ansätze . Kurzfristig, mittelfristig und langfristig.Was können Sie also kurzfristig tun um die Schulden abzubauen? Womit Sie sofort anfangen können , braucht es nicht viel. Gehen Sie ab jetzt bewusster mit Ihrem Geld um , sparen Sie ,wo Sie nur können .Sie selber müssen sich entscheiden, wie Sie es machen wollen und was die Familie mit macht. Ich gebe mal ein paar Ideen: beim Einkaufen nur noch Angebote kaufen, kaufen Sie nur noch das, was wirklich absolut notwendig ist. Machen Sie sich ein Essensplan ,damit Sie nur das kaufen ,was auf dem Plan steht.Essen Sie weniger Fleisch. Kleidung: schreiben Sie sich auf, was Sie brauchen und kaufen auch nur das. Beim Autofahren können Sie sparen ,parken Sie richtig ( meine Tochter hatte letzten Monat 100 € ausgegeben ,weil sie 3x falsch geparkt hat), fahren Sie spritsparend. Halten Sie sich an die Geschwindigkeitsbegrenzungen.Mittelfristig können Sie sparen ( mittelfristig heisst bis zu einem Jahr) , indem Sie sich für Strom, Gas oder -l einen anderen Anbieter suchen. Kündigen Sie Vereinsmitgliedschaften. Kündigen Sie die Zeitschriften und Zeitungsabos.In der Bücherei gibt es die neuesten Zeitungen oder Zeitschriften und das umsonst.Manche Versicherungen , die bald auslaufen, können gekündigt werden.Langfristig sparen Sie, wenn Sie Ihre Versicherungen nachprüfen und zu einem billigeren Anbieter wechseln. Sogar , wenn Sie jetzt in eine billigere Wohnung umziehen, da Sie auf Dauer viel sparen. Ein Kombination von kurz und langfristig ist ,wenn Sie etwas hochpreisiges kaufen und sich vorher Angebote für den Kredit oder Hypothek geben lassen. Erstens bezahlen Sie so schon weniger und langfristig ist das Auto/Haus/Wohnung billiger, weil Sie viel Geld einsparen. Ich weiss, jetzt sagen Sie ,es geht um Schulden abbauen und nicht neue machen, da haben Sie recht . Denn der 2. und wichtigste Rat ist, keine Kredite mehr. Alles weg damit und keine neuen. Unter gar keinen Umständen.Eigentlich bezog der obige Rat sich auf den Kauf von Wohnungen und Häuser. Wie gesagt, machen Sie ab jetzt keine neuen Schulden und sehen zu ,dass Sie sich hinsetzen und überlegen , wie Sie am besten sparen können.Das könnte Ihnen helfen:www.knauserin.de/e-books/Sie können jetzt anfangen oder natürlich so ,wie bisher weitermachen. Dann kommt aber irgendwann der grosse Crash und nichts geht mehr. Ich weiss, der Weg ist hart ,aber sie werden sich so viel besser fühlen ,wenn Sie es geschafft haben. Ich bin in Gedanken bei jedem ,der seine Schulden reduzieren will. Ich weiss ,was Sie durchmachen und ich war bin genau da, wo Sie jetzt sind. Das wie bei mir erzähle ich nächstes Mal. :-))Nur Mut, Sie schaffen das !Und denken Sie daran ,wenn es mal wieder schwer wird, die Schulden sind nicht von heute und die Schulden gehen auch nicht heute. Schritt für Schritt: Raus aus den Schulden.Herzliche GrüßeYvonne Höltgenwww.knauserin.de
08.03.2011 - 15:18:00
http://yvonnehoeltgen.blogspot.com/2011/03/wie-sie-ihre-schulden-abbauen.html
 
10 einfache Wege um 100 € in diesem Jahr zu sparen
Heute zeige ich Ihnen , wie Sie mindestens 100 € dieses Jahr sparen können :1. Kaufen Sie 10 Kleidungsstücke auf den Trödelmarkt oder in Second Hand Läden anstatt neu.2. Hängen Sie vier Ladungen Wäsche auf die Leine und nicht den Wäschetrockner benutzen.3 Reduzieren Sie Zigaretten um 3 Zigaretten am Tag. ( Am besten ganz aufhören,dann sparen Sie mehr) 4. Backen Sie 2 Brote in der Woche selber.5.Trinken Sie Wasser oder Früchtetee anstatt  vorgefertigte Getränke. ( Eistee,Cola,Pepsi usw.)6.Sparen Sie (bei 2 Kindern) 50 € jedes Kind , indem Sie nur 1 Geschenk kaufen (bis 50 €), den Kuchen           selber machen und die Dekoration selber machen.7.Indem Sie spritsparend fahren und konsequent nur an Billigtankstellen tanken oder wenn es gerade billig ist.8.Energiesparlampen benutzen und immer das Licht ausmachen.9.Keine Vollbäder mehr nehmen und statt dessen duschen.10.Den Strom- oder Gasanbieter , Telefonanbieter oder Handyverträge wechseln.Herzliche Grüße und ein wunderschönes Wochenende an euch.Yvonne Höltgenwww.knauserin.de
04.03.2011 - 12:52:00
http://yvonnehoeltgen.blogspot.com/2011/03/10-einfache-wege-um-100-in-diesem-jah ...
 
Wir und die Werbung und das Knausern
Ich habe am Wochenende verschiedene Werbungen in der Zeitung erhalten. Entgegen dem , was ich normalerweise tue, nämlich nur wegen dem Fleisch R..e Werbung lesen . Habe ich ,weil ich nichts zu tun hatte, andere Werbung durchgeblättert. Wie heisst es so schön, ruhende Hände.....Dadurch kamen dann die Wünsche. Eine pinke Decke für meinen Hund, Gummistiefel und vieles andere, das ich wollte. Und schon war ich wieder drin im Haben - wollen -Modus.Und um die Sache noch schlimmer zu machen, ging ich mit meiner Tochter bummeln. Es gibt so vieles da draussen, das so schön und toll ist und wir fallen darauf rein, dass wir die tollen Sachen wollen. Da aber kein Geld da ist , fühlen wir uns arm und sind traurig ,dass wir uns das nicht leisten können. Dabei ist das Gefühl von arm sein  oder wir denken ,wir wären arm , eigentlich eine Einstellungssache. Ich fühle mich eigentlich reich, ich habe gesunde Kinder, einen Mann und ein Haus. Nur wenn ich Werbung sehe, dann fühle ich mich arm.:-) Auch wenn wir knausern müssen , weil wir die Schulden los werden wollen, spende ich schon mal zwischendurch . Es gibt so viele da draussen ,denen geht es dreckiger. Und ich jammere über eine pinke Decke für den Hund. (Naomi, der Hund ist viel draussen und immer dreckig, daher ist eine pinke Decke nicht das was sie braucht) Wir fallen auf die Werbung rein, die uns sagt das und das brauchst du, aber um ehrlich zu sein, vieles von dem ist echt nicht wichtig. Supersonderweiches Haar mit dem und dem Shampoo, oder du siehst sexy in dieser Jeans aus. Egal was ich tu oder welche Jeans ich anziehen, nie werde ich dickes glänzendes Haar haben oder sexy in einer Jeans aussehen. Es werden Gefühle in uns angesprochen , die aber nicht wichtig sind. Was wichtig ist ,sind wir und unsere Familien und das wir uns selber respektieren und in uns ruhen. Wenn wir knausern müssen oder wollen, dann müssen wir auf uns und unsere Gefühle achten. Geld ist kein Gott und nichts, was wir anbeten sollten. Das aber ist nicht einfach, das gebe ich zu und wenn wir mal ab und zu nachgeben, dann sollte uns kein Zacken aus der Krone fallen. Das wichtige ist, dass wir bald wieder auf den Knauserzug springen und weiter machen. Und wenn wir schon mal fallen und nachgeben, dann lassen Sie das Etikett dran und wenn Sie es morgen noch wollen ,dann können Sie es behalten und wenn doch nicht ,dann können Sie umtauschen gehen .Es ist leicht, sich fallen zu lassen und alles zu holen ,was wir wollen, aber das ist es ja weswegen wir Schulden haben . Sofortige Befriedigung der Wünsche und ein sich -gut-fühlen. Gut fühlen können wir uns auch auf andere Weise, da brauchen Sie nicht einkaufen zu gehen.Knausern ist nicht einfach, glauben Sie mir ,das weiß ich ,wenn Sie aber ein festes Ziel vor Augen haben, dann klappt das. Wirklich!Wir sind ja in dieser misslichen Position ,weil wir früher nachgegben haben, und jetzt müssen wir stark sei. Die andere Alternative Privatinsolvenz, ist nicht gerade berauschend. Selbst da ,müssen wir dann knausern um nicht wieder in eine solche Lage zu kommen.Meiner Meinung nach ist es eine billige Ausrede in Privatinsolvenz zu gehen ,wir machen Fehler und jetzt müssen andere dafür bezahlen. Es gibt Ausnahmen, wie Schulden durch Scheidungen oder Tod des Partners, die sind entschuldigt , aber Bürgschaften für andere,da sag ich nichts zu.Wir haben die Schulden gemacht und jetzt wollen wir nicht zahlen.Wir haben die Schulden gemacht und jetzt müssen wir zu sehen ,wie wir da rauskommen.Und das geht, durch hartes konsequentes knausern. Deshalb dürfen wir uns von Werbung oder auch mal eben bummeln gehen beirren lassen.Der einfachste Weg ist ,dem aus dem Weg zu gehen. Indem wir keine Werbung lesen oder bummeln gehen.Herzliche Grüße von Yvonnewww.knauserin.de
01.03.2011 - 13:33:00
http://yvonnehoeltgen.blogspot.com/2011/03/wir-und-die-werbung-und-das-knausern. ...
 
 
 
Unser RSS-Feed
Natürlich haben wir auch einen eigenen RSS-Feed den Sie abonnieren können ...
 
 
Suche
 
 
Login
Benutzername:
Passwort:
 
Passwort vergessen?
 
 
Kategorien
 
 
Top Themen Tags
 
 
Partnerlinks
 
© 2010 Dein-RSS-Verzeichnis.de - Alle Rechte vorbehalten - powered by ComProSulting - IT & Media Solutions