logo
 
RSS-Feed

/template/media/country/de.gif Geld & Genuss RSS
Der Ratgeber zur Geldanlage mit Aktien, Fonds & ETF. Lifestyle-Magazin: Alles rund um die Immobilie, neueste Techniktrends, Reisen, Wellness und Sport.
wellness   lifestyle   ratgeber   geldanlage
Hinzugefügt am 25.10.2013 - 09:25:07 von chritter
Kategorie: Urlaub und Reisen
https://www.geld-und-genuss.de
 
 
RSS-Feed - Einträge
 
Die zehn wichtigsten Tipps fürs Winter-Camping
1. Schön gelegene und gut ausgestattete Wintercampingplätze in den Alpen sind oft im Voraus ausgebucht, deshalb sollten sich Camper rechtzeitig um eine Reservierung kümmern. Interessierte finden die Informationen auf PiNCAMP, dazu noch Inspiration durch News, Reiseberichte, Interviews und Fahrzeug-Tipps. 2. Zwingend notwendig sind Winterreifen für das Zugfahrzeug und das Wohnmobil. Die Profiltiefe sollte mindestens 4, besser aber 5 mm betragen. Zudem sollten Schneeketten mitgenommen werden. Empfehlenswert ist es ebenfalls, schon vor der Urlaubsfahrt das Gespann auf einer abgelegenen Strecke Probe zu fahren. 3. Der Stellplatz sollte gut geräumt sein. Um bei einem eventuellen Auftauen ein Kippen des Caravans oder Wohnmobils zu vermeiden, sollten ausreichend große Bretter unter die Hubstützen gelegt werden, damit diese bei Tauwetter nicht einsinken. Auf alle Fälle die Handbremse lösen, sobald der Caravan mit den Hubstützen fixiert ist. Beim Wohnmobil einen Gang einlegen und auch die Handbremse lösen – so kann sie nicht festfrieren. Schutzhüllen schützen Handbremshebel und Auflaufeinrichtung gegen Vereisung. Wintercamping wird immer beliebter, z. B. in Südtirol 4. Stromkabel so verlegen, dass sie nicht vom Schneepflug, der bei starken Schneefällen die Wege freihält, beschädigt werden können. 5. Das Vorzelt für Wintercamper schützt nicht nur vor Schneeverwehungen, sondern auch als Lagerplatz für Sportgeräte und natürlich zum [...] Der Beitrag Die zehn wichtigsten Tipps fürs Winter-Camping erschien zuerst auf Geld & Genuss.
15.01.2019 - 14:47:28
https://www.geld-und-genuss.de/tipps-fuers-winter-camping-1547559933/
 
Das Manuale: Der Weg zum eigenen Haus
Gerade in unsicheren Zeiten stehen die „eigenen vier Wände“ bei den Deutschen hoch im Kurs. Bei den Motiven zur Schaffung von Wohneigentum rangieren das Streben nach Sicherheit und Wertbeständigkeit sowie der Stellenwert der eigenen Immobilie als private Altervorsorge ganz vorn. Wenn Sie Ihr Haus mehr oder weniger in Eigenregie erreichten möchten, hilft Ihnen diese Schritt-für-Schritt-Anleitung dabei. Ein Ratgeber Die Menschen, die ein Haus selber mauern wollen, glauben fälschlicherweise, dass man mit der Vorbereitung der Baustelle beginnen und das Fundament legen muss, aber das ist nur die Spitze des Eisbergs. Der Bau eines Hauses erfordert eine sorgfältige Umsetzung aller Vorbereitungsschritte, um den Bau des Hauses effizient und problemlos zu gestalten. Hier ist die notwendige Liste der Schritte, die ausgeführt werden müssen.   Prüfen Sie die Finanzierung Die vollständige Errichtung des Hauses erfordert große Materialkosten, sie mögen groß erscheinen, aber sie können nicht ohne einen triftigen Grund reduziert werden, da dies die Qualität und Sicherheit des Hauses beeinträchtigen kann. Ermitteln Sie, wie viel Geld zur Finanzierung zur Verfügung steht. Sie können mit Banken verhandeln. Es gibt die Grundstückskosten, Erschließungskosten, Außenanlagen, Baunebenkosten, Neben- und Instandhaltungskosten. Entscheiden Sie sich für die ungefähren Preise für Materialien. Es gibt eine Tabelle der Kosten, die Sie sparen [...] Der Beitrag Das Manuale: Der Weg zum eigenen Haus erschien zuerst auf Geld & Genuss.
15.01.2019 - 13:47:29
https://www.geld-und-genuss.de/weg-zum-eigenen-haus-1547556263/
 
Finanzcheck: Änderungen 2019
Zu den wichtigsten Vorsätzen fürs neue Jahr zählt Umfragen zufolge nach den Spitzenreitern „gesünder leben“ und „mehr Zeit für Reisen und Familie“ direkt das Thema „Sparen, Altersvorsorge und Finanzplanung“. Um letzteres optimal umzusetzen, raten die Experten der Deutschen Vermögensberatung AG (DVAG) zu einem umfassenden Finanzcheck. Denn: Nur wer seine Finanzen an neue Rahmenbedingungen anpasst, kann das Beste für sich herausholen und somit auch mehr ansparen. Zuerst ist also zu prüfen, ob sich das Einkommen oder feste Ausgaben verändern werden und wie sich gesetzliche Neuregelungen auf den eigenen Geldbeutel auswirken. Gehaltserhöhung: Mehr Geld für Vorsorge Steht eine Gehaltserhöhung an, bietet sich eine ideale Gelegenheit, um jetzt etwas mehr auf die hohe Kante zu legen. Dabei ist es ratsam, zunächst staatliche Förderungen wie Riester-Rente, Arbeitnehmer-Sparzulage, Wohnungsbauprämie oder Baukindergeld in Betracht zu ziehen. Wer sicher gehen will, hier nichts zu verpassen, fragt am besten einen Fachmann. Generell bieten sich auch Sparpläne an: „Ein solches monatliches Investment kommt vielen gelegen, denn sie sind bereits ab 25 Euro im Monat machbar. Außerdem entfällt bei Sparplänen auf Fonds auch die nervenaufreibende Entscheidung über den optimalen Kaufzeitpunkt. Ein Dauerauftrag genügt“, sagen die Vermögensberater der DVAG. Zinsentwicklung: Geld parken lohnt kaum Auch wer bereits eine regelmäßige Geldanlage bespart, [...] Der Beitrag Finanzcheck: Änderungen 2019 erschien zuerst auf Geld & Genuss.
11.01.2019 - 16:40:24
https://www.geld-und-genuss.de/finanzcheck-2019-gehaltserhoehung-betriebsrenten- ...
 
Fahrrad-Transport im Flugzeug
[pd‐f/tg] So gut wie jede der großen Fluggesellschaften bietet eine Mitnahme von Fahrrädern an – allerdings verbunden mit Extra‐Kosten. Diese sind abhängig von der jeweiligen Airline und können auch je nach Route variieren. Es ist deshalb wichtig, sich bereits vor der Buchung frühzeitig über die Zusatzkosten zu informieren. Einzelne Gesellschaften ermöglichen sogar spezielle Frühbucherrabatte. Ein Zubuchen am Flughafen ist in der Regel am teuersten. Durch frühe Planungen können auch die Fluggesellschaften den Gepäcktransport besser planen. Fahrräder sind, egal wie verpackt, in den meisten Fällen Sport‐ oder Sperrgepäck. Bei manchen Airlines kann man ein Sperrgepäckstück anstelle des Aufgabegepäcks kostenlos aufgeben. Dabei muss man aber auf die Beschränkungen achten: Einige Airlines geben Maximalabmessungen an. Üblich ist auch eine Gewichtsobergrenze, die allerdings differiert: 23 (z. B. Air France, British Airways), 30 (z. B. Condor, Ryanair) oder 32 Kilogramm (z. B. Emirates, Swiss Airlines) sind möglich. Mitunter darf Sperrgepäck schwerer sein als normales Aufgabegepäck. Bei Überschreitung der Grenzen ist bestenfalls eine weitere Gebühr fällig, schlimmstenfalls wird die Mitnahme verweigert. Das Fahrrad richtig verpacken Ein Fahrrad sollte am besten verpackt transportiert werden. „Für Schäden am aufgegebenen Gepäck sind die Fluggesellschaften verantwortlich. Diese versuchen sich bestmöglich gegen Schadensersatzforderungen abzusichern und bestehen deshalb in vielen Fällen auf [...] Der Beitrag Fahrrad-Transport im Flugzeug erschien zuerst auf Geld & Genuss.
07.01.2019 - 16:59:08
https://www.geld-und-genuss.de/fahrrad-transport-im-flugzeug-1546876515/
 
Achtung ETF-Anleger: Anfang 2019 werden erstmals Vorabpauschalen fällig
Seit dem 1. Januar 2018 gilt in Deutschland ein neues Investmentsteuergesetz. Für ETFs & Fonds, die im Jahr 2018 zwar im Wert gestiegen sind, hier von aber nichts oder wenig ausschütten, wird im Januar 2019 erstmals eine sogenannte Vorabpauschale als fiktiver Kapitalertrag angesetzt. UND, das ist NEU: Auf die ermittelte Vorabpauschale wird ab Januar die Kapitalertragsteuer von Ihrer depotführenden Bank automatisch von Ihrem jeweiligen Verrechnungskonto abgebucht, und zwar für jeden betroffenen Fonds einzeln. In ETFs engagierte Anleger sollten somit tunlichts für eine ausreichende Deckung Ihres Kontosoder einen ausreichend hohen Freistellungsauftrag sorgen. Sollte Ihr Konto durch die Steuerabbuchung überzogen werden, informiert Sie Ihre depotführende Bank per Brief oder E-Mail darüber, dass durch die Abbuchung der Steuer ein Sollsaldo auf Ihrem Konto entstanden ist. Von diesem Zeitpunkt an bleiben Ihnen gemeinhin 10 Arbeitstage Zeit, um den Sollsaldo auszugleichen. Je nachdem, ob dies erfolgt oder nicht, gibt es zwei unterschiedliche Konsequenzen: 1. Wenn Sie den Saldo innerhalb dieser Frist ausgleichen, wird die Steuer automatisch an das Finanzamt abgeführt. 2. Sollte nach 10 Arbeitstagen kein Ausgleich des Kontos erfolgt sein, wird die Abbuchung von Ihrer Bank storniert. Diese ist dann jedoch gleichzeitig gesetzlich verpflichtet, eine Meldung an das Finanzamt zu machen. Diese löst für [...] Der Beitrag Achtung ETF-Anleger: Anfang 2019 werden erstmals Vorabpauschalen fällig erschien zuerst auf Geld & Genuss.
28.12.2018 - 15:29:07
https://www.geld-und-genuss.de/achtung-etf-2019-vorabpauschalen-1546007172/
 
 
 
Unser RSS-Feed
Natürlich haben wir auch einen eigenen RSS-Feed den Sie abonnieren können ...
 
 
Suche
 
 
Login
Benutzername:
Passwort:
 
Passwort vergessen?
 
 
Kategorien
 
 
Top Themen Tags
 
 
Partnerlinks
 
© 2010 Dein-RSS-Verzeichnis.de - Alle Rechte vorbehalten - powered by ComProSulting - IT & Media Solutions